© media.con Werbe & Veranstaltungs GmbH I Mariazeller Straße 1a I A-8605 Kapfenberg I Austria Unser Datenschutz
Fotos: Huppmann, Magix,

Allgemeie Geschäftsbedingungen

Filmwirtschaft

1. Gegenstand 1.1 Der Auftraggeber beauftragt den Produzenten zu den nachstehenden Bedingungen sowie den beigefügten Allgemeinen Herstellungs- und Lieferbedingungen des Fachverbandes der Film- und Musikwirtschaft Österreichs mit der Herstellung eines: Wirtschaftsfilms / Imagefilms / Unterrichtsfilms / Sonstiges. Für den Auftrag muss bekannt sein: Titel (Arbeitstitel) der Produktion, Länge insgesamt, Vorgesehene Drehorte (z.B. „lt. Konzept gem. 1.2, Vorgesehener Drehbeginn, Vorgesehenes Drehende, Vorgesehene Rohschnittabnahme, Vorgesehene Ablieferung, Autor (fakultativ: Name oder Unbekannt / Regie (fakultativ: Name oder Unbekannt / N.N.), Mitwirkende (fakultativ: Name oder Unbekannt / N.N.): Charakteristik der Produktion (z.B. Imagefilm, Unterrichtsfilm, DVD-Produktion, „Hochzeitsvideo…..“): 1.2 Der Film wird aufgrund des vom Auftraggeber und vom Produzenten akzeptierten Konzeptes hergestellt. Das Konzept ist Bestandteil der Vereinbarung. 2. Vergütung 2.1 Zur Abgeltung aller vom Produzenten geschuldeten Leistungen bezahlt der Auftraggeber auf der Grundlage der von ihm genehmigten Kalkulation einen Betrag zuzüglich Umsatzsteuer. Die Kalkulation ist Bestandteil des Vertrages. 2.2 Es gelten folgende Zahlungsbedingungen 2.2.1 Ein Drittel bei Vertragsunterzeichnung 2.2.2 Ein Drittel bei Drehbeginn 2.2.3 Ein Drittel nach Lieferung und Endabnahme binnen spätestens 14 Tagen 3 / 6 3. Rechtsübertragung 3.1 Grundsätzlich gelten die Bestimmungen über Urheber- und Verwertungsrecht (§ 7 der Allgemeinen Herstellungs- und Lieferbedingungen des Fachverbandes der Film- und Musikwirtschaft) in der beiliegenden Fassung sinngemäß. 3.2 Gemäß 7.2 der Allgemeinen Herstellungs- und Lieferbedingungen des Fachverbandes der Film- und Musikwirtschaft in der geltenden Fassung, überträgt der Produzent dem Auftraggeber folgende Nutzungsrechte oder Nutzungsbewilligungen an dem Film (muss im Vorfeld vereinbart werden) 3.2.1 Das exklusive oder nicht-exklusive Recht, den Film zeitlich unbeschränkt / zeitlich beschränkt 3.2.3 zu nutzen. 3.2.2 Das Nutzungsrecht gilt - räumlich unbeschränkt oder - räumlich beschränkt auf (Territorien!)… 3.2.3 Das Nutzungsrecht umfasst: Das Senderecht unabhängig von der Art des technischen Verfahrens, das Recht der öffentlichen Aufführung, einschließlich der Aufführung in Kinos, auf Filmfestivals, das Messerecht, closed circuit Aufführungen in Flugzeugen, Schiffen, Hotels, und das Zurverfügungstellungsrecht (z.B. Video on Demand, Near on Demand, kabellos oder kabelgebunden, Onlinerechte). 3.2.4 Zum Zeitpunkt der Vertragserstellung nicht bekannte Nutzungsarten sind vom Vertrag nicht erfasst 3.2.5 Von der Rechtseinräumung ausgenommen sind die in 7.3 der Allgemeinen Herstellungs- und Lieferbedingungen des Fachverbandes der Film- und Musikwirtschaft genannten Rechte, also jedenfalls die Rechte zur Vervielfältigung, Bearbeitung, Änderung, Ergänzung und fremdsprachigen Synchronisa- 4 / 6 tion sowie der Verwendung von Ausschnitten in Bild und/oder Ton, sofern sie nicht vertraglich ausdrücklich vereinbart und sofern sie nicht gesondert abgegolten werden. Für die Abgeltung dieser abgetretenen Nutzungsrechte ist jedenfalls der entgangene Gewinn der Produktion anzusetzen. 3.2.6 Zur Sicherung der urheberrechtlichen Verwertungsrechte verbleibt das Ausgangsmaterial (Bild und Ton) beim Produzenten. 4. Haftung 4.1 Der Produzent verpflichtet sich, ein technisch einwandfreies Produkt herzustellen. Er leistet ausdrücklich dafür Gewähr, dass die Produktion eine einwandfreie Tonund Bildqualität aufweist. 4.2 Tritt bei der Herstellung des Filmes ein Umstand ein, der die vertragsmäßige Herstellung unmöglich macht, so hat der Produzent nur Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit zu vertreten. Entsprechendes gilt auch bei nicht rechtzeitiger Fertigstellung des Films. Die Unmöglichkeit der Herstellung oder nicht rechtzeitiger Fertigstellung des Films, die weder vom Produzenten noch vom Auftraggeber zu vertreten ist, berechtigt den Auftraggeber nur zum Rücktritt vom Vertrag. Die bisher erbrachten Leistungen zzgl.HU werden jedoch verrechnet. Keinesfalls haftet der Produzent für entgangenen Gewinn. 4.3 Sachmängel, die vom Produzenten anerkannt werden, sind von ihm zu beseitigen. Können diese Korrekturen nicht ohne Mitwirkung des Auftraggebers oder seines Fachberaters durchgeführt werden, kann der Produzent nach fruchtlosem Ablauf einer Frist von zwei Wochen den Vertrag als erfüllt betrachten. Der Produzent ist berechtigt, die Beseitigung der Mängel so lange zu verweigern, bis die zum Zeitpunkt der Korrektur fälligen Zahlungen geleistet worden sind. 4.4 Der Produzent haftet für alle Rechtsverletzungen, die von ihm während der Herstellung allenfalls verursacht werden, jedoch trägt der Auftraggeber das Risiko der von ihm zur Verfügung gestellten Requisiten. 5. Rücktritt vom Vertrag durch den Auftraggeber 5.1 Tritt der Auftraggeber ohne Verschulden des Produzenten vor Drehbeginn vom Auftrag zurück, ist dieser berechtigt, die tatsächlich angefallenen Nettokosten sowie die anteilige HU und den entgangenen Gesamtgewinn in Rechnung zu stellen. 5 / 6 5.2 Bei einem Auftragsrücktritt in der Zeit zwischen 10 und 4 Tagen vor Drehbeginn, ist der Produzent berechtigt, 2/3 der kalkulierten vom Auftraggeber akzeptierten Nettokosten zuzüglich HU und entgangenen Gesamtgewinn in Rechnung zu stellen. 5.3 Tritt der Auftraggeber zwischen dem 3. und dem 1. Tag vor dem vorgesehenen Drehbeginn zurück, so wird die kalkulierte und beauftragte Gesamtsumme in Rechnung gestellt. 6. Sonstige Bestimmungen 6.1 Der Produzent ist berechtigt, seinen Firmennamen und sein Firmenzeichen als Copyrightvermerk zu zeigen. Er hat weiters das Recht, das Filmwerk anlässlich von Wettbewerben und Festivals sowie für die Eigenwerbung (Musterrolle) vorzuführen oder vorführen zu lassen. Ebenso ist der Produzent berechtigt, in seinen Werbematerialien, insbesondere auch auf seiner Homepage oder bei sonstigen Credits den Filmausschnitt davon zu Zwecken der Eigenwerbung zu verwenden. 6.2 Falls mehrere Auftraggeber dem Produzenten den Auftrag für ein Filmwerk erteilen, so ist bereits vor Drehbeginn schriftlich festzuhalten, welcher Auftraggeber in Vollmacht der übrigen Auftraggeber gegenüber dem Produzenten Erklärungen im Sinne der vorhergehenden Punkte abzugeben hat. Dies gilt insbesondere für die Namhaftmachung jener Person, die für die Abnahme des Filmwerkes verantwortlich zeichnet. 6.3 Änderungen des Produktionsvertrages oder/und dieser Herstellungsbedingungen bedürfen der schriftlichen Bestätigung. Sollte ein Punkt des Produktionsvertrages den Herstellungs- und Lieferbedingungen widersprechen, so geht der Produktionsvertrag vor. Die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen wird hierdurch nicht berührt. . 6.4 Erfüllungsort ist der Hauptsitz des Produzenten. 6.5 Für den Fall von Streitigkeiten wird als Gerichtsstand das am Hauptsitz des Produzenten zuständige Gericht vereinbart. Dieses Gericht hat ausschließlich österreichisches Recht anzuwenden. 6.6 Die Vertragsparteien vereinbaren hiermit, für ihre Geschäftsbeziehung die Schriftform; Fax und E-Mail sind der Schriftform gleichzustellen. Mündliche Nebenabreden bestehen nicht. Änderungen und Ergänzungen des Vertrages bedürfen ebenfalls strikt der Schriftform. 6.7 Sollte sich eine Vertragsbestimmung als ungültig erweisen, so werden sich die Vertragsparteien bemühen, an die Stelle der ungültig gewordenen Vertragsbestimmung eine solche zu setzen, die den Absichten der Vertragsparteien bei Ab- 6 / 6 schluss des Vertrages wirtschaftlich am nächsten kommt. Sämtliche übrigen Vertragsbestimmungen werden von der Ungültigkeit der einzelnen Bestimmungen nicht betroffen und bleibt der Vertrag daher in seinen übrigen rechtlich durchsetzbaren Teilen aufrecht. 6.8 Die Anlagen, insbesondere die Kalkulation, das Konzept gem. Zi. 1.2 sowie die Allgemeinen Herstellungs- und Lieferbedingungen des Fachverbandes der Filmund Musikwirtschaft in der beiliegenden Fassung sind Bestandteil dieser Vereinbarung. Datenschutzerklärung 1. Rechtsgrundlage 1.1. Die EU-Datenschutz-Grundverordnung, das Datenschutzgesetz 2000 sowie das Datenschutz-Anpassungsgesetz 2018 dienen dem Recht auf Schutz personenbezogener Daten. Wir verarbeiten Ihre Daten ausschließlich auf Grundlage der gesetzlichen Bestimmungen (DSGVO, DSG 2018, TKG 2003). 2. Grundsätzliches 2.1. Verantwortlicher ist die media.con Werbe & Veranstaltungs GmbH, Mariazellerstraße 1a, A-8605 Kapfenberg 2.2. Diese gelten ebenso für unsere Tochterunternehmen Filmteam Austria 2.3. Es ist uns ein besonderes Anliegen, alle personenbezogenen Daten, die Sie uns anvertrauen, zu schützen und sicher zu verwahren. In diesem Dokument erfahren Sie mehr darüber, wie wir Ihre personenbezogenen Daten verwenden und verarbeiten. 3. Zweckbindung, Rechtsgrundlage, Speicherdauer, Auftragsverarbeiter sowie Datenempfänger 3.1. Die media.con Werbe & Veranstaltungs GmbH unterliegt als Medienunternehmen dem Mediengesetz – MedienG, BGB1. Nr. 314/1981. Für journalistische Zwecke des Medienunternehmens - media.con Werbe & Veranstaltungs GmbH - besteht „Freiheit der Meinungsäußerung und Informationsfreiheit“, nachzulesen unter www.parlament.gv.at. Weiter gelten auch die Richtlinien zum Audiovisuellen Mediendienste-Gesetz (AMD-G), nachzulesen unter www.ris.bka.gv.at. 3.2. Ihre personenbezogenen Daten benötigen wir zur Vertragserfüllung, Auftrags-abwicklung, Verrechnung, Geltendmachung der Vertragsansprüche, für Zwecke des Kundenservice, sowie für unsere journalistische Arbeit im Allgemeinen. Die Daten werden hierfür erhoben, gespeichert, verarbeitet und genutzt. Hinweis: Mediengesetz – MedienG, Offenlegung gemäß § 25 Mediengesetz. Wir behalten uns vor, die Daten aus Video-Beiträgen der media.con Werbe & Veranstaltungs GmbH, auch in Zukunft für neue Video- Beiträge zu verwenden. 3.3. Die rechtlichen Grundlagen für die Verarbeitung von Ihren personenbezogenen Daten sind einerseits Auftragserfüllung z.B. berechtigte Interessen des Verantwortlichen, die Erfüllung unserer rechtlichen bzw. Auftrags-Verpflichtungen, sowie andererseits Ihre Einwilligung (z.B. Einwilligung zu einem Interview, Cookies). Die Nichtbereitstellung der Daten kann unterschiedliche Folgen haben. 3.4. Zudem behalten wir uns vor, die Daten aus Video-Beiträgen, unserem Partner Mema TV zur Verfügung zu stellen. Weiter stellen wir unsere Video-Beiträge und Sendungen auf YouTube (Informationen nachzulesen unter: www.youtube.com). Die Homepage der media.con Werbe & Veranstaltungs GmbH wird für das regionale und überregionale öffentliche Interesse mit Video-Beiträgen und Sendungen befüllt. Wir behalten uns vor, einzelne Video-Beiträge und Sendungen auf Facebook zu posten (Informationen nachzulesen unter: www.facebook.com). Bitte beachten Sie, dass auf externen Plattformen und Social Media Kanälen (z.B. Facebook, Youtube etc.) die Datenschutzrichtlinien der jeweiligen Plattform gelten. 3.5. Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten wie: Name, Vorname, Titel, Geschlecht, Vulgonamen, Namenszusatz, Geburtsdatum, Adresse, E-Mail, Telefon, bezogene Produkte, Zahlungsmodalitäten, Bankverbindungen, Bonität, für Video-Beiträge und Grafiken, soweit erforderlich, für die Dauer der gesamten Geschäftsbeziehung (von der Anbahnung, Abwicklung bis zur Beendigung eines Auftrags) sowie darüber hinaus gemäß den gesetzlichen Aufbewahrungs- und Dokumentationspflichten, die sich ua aus dem Unternehmensgesetzbuch (UGB), der Bundesabgabenordnung (BAO), dem Audiovisuellem Mediendienste-Gesetz (AMD- G), ergeben sowie bis zur Beendigung eines allfälligen Rechtsstreits, fortlaufender Gewährleistungs- und Garantiefristen usw. Bei Bewerbungen werden zusätzlich noch Lebenslauf und Bilder für die gesetzlich notwendige oder zugestimmte Dauer gespeichert. 3.6. Ihre Daten werden nicht mit anderen Parterunternehmen ausgetauscht 3.7. Wir bedienen uns zur Durchführung Ihrer Auftragsabwicklungen sämtlicher Auftragsverarbeiter, um den gewünschten Service in bester Art und Weise gewähren zu können. Wir arbeiten nur mit Auftragsverarbeitern innerhalb von Österreich bzw. der EU/ des EWR zusammen und haben mit diesen einen entsprechenden Auftragsverarbeitungsvertrag nach Art 28 DSGVO im Sinne des Schutzes Ihrer Daten geschlossen. 4. Cookies, andere Tracking Tools sowie Web-Analyse [bei Verwendung von Web- Analyse Tools wie Google Analytics, eTracker etc.] 4.1. Cookies, andere Tracking-Technologien sowie Funktionen des Webanalysedienstes Google Analytics können auf unserer Internetplattform auf vielfältige Art und Weise zum Einsatz kommen. Cookies sind kleine Textinformationen, die eine Wiedererkennung des Nutzers und eine Analyse Ihrer Nutzung unserer Websites möglich machen. Die dadurch erzeugten Informationen werden auf den Server des Anbieters übertragen und dort gespeichert. Sie dienen dazu, unsere Internetpräsenz insgesamt nutzerfreundlicher, effektiver sowie sicherer zu machen. Zudem dienen Cookies zur Messung der Häufigkeit von Seitenaufrufen und zur allgemeinen Navigation. Durch die Nutzung unserer Website willigen Sie ein, dass wir Cookies setzen und Google Analytics verwenden. Sie können in Ihren Browsereinstellungen die Annahme von Cookies verweigern. Wie dies im Einzelnen funktioniert, entnehmen Sie bitte der Anleitung Ihres Browser-Herstellers. Wenn Sie sich gegen bestimmte technische und/oder funktionelle Cookies entscheiden, könnte die Funktionalität unserer Website eventuell eingeschränkt werden. Einige Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert, bis Sie diese löschen. 4.2. Ihre IP-Adresse wird vor Erfassung/Speicherung pseudonymisiert. Dadurch ist nur mehr eine grobe Lokalisierung möglich. 4.3. Die Beziehung zum Webanalyseanbieter basiert auf einem Angemessenheitsbeschluss der Europäischen Kommission. 4.4. Die Datenverarbeitung erfolgt auf Basis der gesetzlichen Bestimmungen des § 96 Abs 3 TKG sowie des Art 6 DSGVO (insbesondere Einwilligung). Da uns die Privatsphäre unserer Nutzer wichtig ist, werden die Nutzerdaten pseudonymisiert. Informationen zum Datenschutz des Webanalysedienstes Google Analytics können Sie unter: www.google.at nachlesen. 5. Einwilligung und Recht auf Widerruf 5.1. Ist für die Verarbeitung Ihrer Daten Ihre Zustimmung notwendig, verarbeiten wir diese erst nach Ihrer ausdrücklichen Zustimmung. 5.2. Grundsätzlich verarbeiten wir Daten von minderjährigen Personen ausschließlich für Video-Beiträge, nach Zustimmung der Erziehungsberechtigten oder Aufsichtspersonen. 5.3. Ihre Zustimmung können Sie jederzeit unter folgender E-Mail Adresse widerrufen: office@media-con.att. In einem solchen Fall werden die bisher über Sie gespeicherten Daten anonymisiert und in weiterer Folge lediglich für statistische Zwecke ohne Personenbezug weiterverwendet. Mittels des Widerrufs der Zustimmung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Zustimmung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt. 5.4. Die kanal3 Regionalfernseh GmbH behält sich vor, Video-Beiträge und Sendungen, für das öffentliche Interesse, bis zu zehn Jahre online zur Verfügung zu stellen. 6. Datensicherheit 6.1. Die media.con Werbe & Veranstaltungs GmbH setzen technische und organisatorische Sicherheitsmaßnahmen ein, um die gespeicherten personenbezogenen Daten gegen zufällige oder vorsätzliche Manipulation, Verlust oder Zerstörung und gegen den Zugriff unberechtigter Personen zu schützen. Unsere Sicherheitsmaßnahmen werden entsprechend des technischen Fortschritts fortlaufend verbessert. 7. Ihre Rechte 7.1. Sie haben jederzeit das Recht auf Auskunft seitens des Verantwortlichen unter office@media-con.at über die betreffenden personenbezogenen Daten. Soweit keine gesetzliche Aufbewahrungspflicht (z.B. verjähren Rechnungen gemäß BAO nach 10 Jahren) oder journalistisches Interesse laut Mediengesetz besteht, haben Sie das Recht auf Löschung dieser Daten, sowie Widerspruch gegen die Verarbeitung. Ferner haben Sie das Recht auf Berichtigung der Daten sowie auf Einschränkung der Verarbeitung, auf Datenübertragbarkeit sowie auf Beschwerde bei der Österreichischen Datenschutzbehörde (Wickenburggasse 8-10, 1080 Wien, E- Mail: dsb@dsb.gv.at ). Unsere Website nutzt Plugins der von Google betriebenen Seite YouTube. Betreiber der Seiten ist die YouTube, LLC, 901 Cherry Ave., San Bruno, CA 94066, USA. Wenn Sie eine unserer mit einem YouTube-Plugin ausgestatteten Seiten besuchen, wird eine Verbindung zu den Servern von YouTube hergestellt. Dabei wird dem Youtube-Server mitgeteilt, welche unserer Seiten Sie besucht haben. Wenn Sie in Ihrem YouTube-Account eingeloggt sind ermöglichen Sie YouTube, Ihr Surfverhalten direkt Ihrem persönlichen Profil zuzuordnen. Dies können Sie verhindern, indem Sie sich aus Ihrem YouTube-Account ausloggen. Weitere Informationen zum Umgang von Nutzerdaten finden Sie in der Datenschutzerklärung von YouTube unter: https://www.google.de/intl/de/policies/privacy
Fotolia, Agentur